Glückwünsche zur Hochzeit

Ein Glückwunsch – eigentlich ist es eine Glücksbestätigung – stellt eine positive Anteilnahme an einem Ereignis dar, die von dem Empfänger der Gratulation bzw. der Glückwünsche, überwiegend als freudig empfunden wird. Von demjenigen, von dem die Gratulation ausgesprochen wird, ist der Gratulant – dieses Wort ist seit dem 18. Jh. gebräuchlich. Die Anlässe und die Art und Weise der Gratulation unterliegen dabei ganz bestimmten gesellschaftlichen Konventionen und Ansprüchen. (Quelle: Wikipedia – Gratulation)

Die Gratulation zur Hochzeit

Wird eine Gratulation zur Hochzeit ausgesprochen, dann sollten diese Glückwünsche stets etwas ganz Besonderes sein und eine tiefe Bedeutungs- und Ausdruckskraft aufweisen. Empfehlenswert ist es, die Hochzeitsgratulation an das Brautpaar selbst zu verfassen, damit eine gewisse persönliche und innige Nähe erzeugt wird.

Wer jedoch damit überfordert ist, die Glückwünsche zur Hochzeit selbst zu verfassen, dann kann er auch online eine große Sammlung von passenden Formulierungen finden. Dabei handelt es sich dann um fertige Textbausteine und Textvorschläge für die Glückwünsche zur Hochzeit. Diese werden in den verschiedensten Variationen für die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen angeboten.

Die Glückwünsche zur Hochzeit

Es ist wichtig, zu beachten, dass die Glückwünsche zur Hochzeit stets aus mehreren Teilen bestehen. So ist eine Gratulation zur Hochzeit enthalten, dass sich das Paar gefunden und verliebt hat und nun gemeinsam in die Zukunft geht. Im Anschluss folgen dann die Hochzeitswünsche und mit diesen wird dem Paar alles Gute für die gemeinsame Zukunft gewünscht. Diese Wünsche haben einen lange Tradition und bereits in den biblischen Zeiten haben sie eine wichtige Rolle eingenommen. Denn von einer glücklichen Ehe waren die Familien und Sippen, sogar manche Völker abhängig. Nur dann, wenn eine Ehe glücklich verlief und aus ihr gemeinsame Kinder hervorgingen, war die Sicherheit vorhanden, die man sich aus dieser Eheschließung erhoffte.

Sicherlich heute sieht die Welt ganz anders aus, aber dennoch ist es auch heute noch wichtig, dass die Ehe lange hält und das das Paar glücklich wird und gegebenenfalls, sofern es gewünscht ist, auch Kinder bekommt. Heute haben die Paare zumeist konkrete Pläne:

  • Es wird von gemeinsamen Reisen geträumt.
  • Einem Haus
  • Dem Aufbau der Karriere
  • Von einer Zukunft, in der sich alle Wünsche erfüllen.

Wer die Pläne des Paares kennt, der kann in seinen Hochzeitswünschen direkt auf diese eingehen und dem Paar darin die Reisen, die gesunden Kinder oder das Traumhaus wünschen, von denen die beiden immer wieder sprechen.

Doch wer sich unsicher ist, welche Pläne das Paar hat, der sollte seine Glückwünsche zur Hochzeit eher neutral halten und ihnen ganz allgemein viele gemeinsame, glückliche Jahre wünschen. Besonders dann, wenn der Gratulant das Paar nur oberflächlich kennt, sollte er sehr vorsichtig mit seinen Wünschen sein. Denn es ist beispielsweise fehl am Platz, dem Paar viele gesunde Kinder zu wünschen, wenn dieses bereits weiß, dass dieser Wunsch niemals in Erfüllung gehen wird. Somit sollte bei der Auswahl der Wünsche genau überlegt werden, wie gut das Brautpaar einem bekannt ist.

Sind Gedichte zur Hochzeit angesagt?

Selbstverständlich gehören Hochzeitsgedichte und Sprüche zur Hochzeit auf eine Glückwunschkarte, aber es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, diese gezielt einzusetzen. So kann derjenige, der dem Paar nahesteht, bei der Feier eine Rede halten und dabei macht es sich immer gut, wenn die kurze Ansprache mit einem Gedicht oder passenden Spruch eingeleitet oder beendet wird. Zudem passen die Sprüche und Gedichte auch auf das Geschenk, vor allem dann, wenn vom Brautpaar Geld gewünscht wird. Genau dann ist es wichtig, dass die Geschenkverpackung sehr liebevoll und auch so individuell wie möglich gestaltet wird.

Genau hier bieten sich dann Sprüche und Gedichte an. Es gibt Sprüche und Gedichte beispielsweise als Reime. Diese können lustig und kurz sein, aber auch lang und ausführlich. Mit ihnen ist es möglich, eine Karte ganz individuell zusammen mit einem Foto zu gestalten oder aber eine vorgefertigte Karte auszufüllen.

Auf Nummer sicher gehen mit Textvorlagen

Wer nur selten Hochzeitskarten schreibt oder das Paar nicht besonders gut kennt, der ist gut damit beraten, Textvorlagen zu nutzen. Aber es kann auch sein, dass Glückwünsche zur Hochzeit an einen Kollegen oder einen Vorgesetzten gehen. Hier tun sich viele besonders schwer, denn einerseits kenn man sich zumeist nicht privat, aber man dennoch privat, aber dennoch formell sein möchte. Ganz besonders schwierig ist es auch, wenn der Gratulant nur die Braut oder den Bräutigam kennt oder wenn die Geschichte des Paares nicht bekannt ist – das ist vor allem öfters bei Kollegen oder entfernten Bekannten der Fall.

Das kann beispielsweise sein:

  • Herzliche Gratulation zur Hochzeit! Zu Eurem heutigen Freudenfest wünschen wir Euch alles Liebe und Gute! Mögen all Eure Wünsche in Erfüllung gehen.
  • Liebes Brautpaar, zu Eurem schönsten Tag im gemeinsamen Leben alles Gute, viel Glück, eine anhaltende Liebe und die Erfüllung all Eurer Wünsche! Möge dieser Tag in Euren Herzen weiterleben und jeder weitere Tag mit dem Glück des heutigen angefüllt sein. Nur wer das Glück fest in den Händen hält, weiß, wie warm es ist.

Hier ist es dann fast unmöglich, die passenden Glückwünsche zur Hochzeit zu formulieren. In diesem Fall entsteht dann die Situation, dass auf altbekannte Sätze und Floskeln zurückgegriffen wird. Doch wer Vorlagen nutzt, wie sie im Internet zu finden sind, der kann dann problemlos den richtigen und passenden Ton treffen.

Ein Tipp für schwierige Situationen: Besser ist es immer, etwas förmlicher zu bleiben als zu gelassen!

Denn es muss der Humor des Brautpaares sehr gut eingeschätzt werden, wenn ein witziger Spruch gewählt wird für die Glückwünsche zur Hochzeit. Jeder, der sich nicht 100%ig sicher ist, der sollte lieber ein neutrales Gedicht oder einen förmlichen Spruch auswählen.

Zusammenfassung

Bei den Glückwünschen zur Hochzeit sollte niemals vergessen werden, dass die Hochzeit ein Tag ist, an dem es ausschließlich um positive Gefühle geht, die Vorfreude auf das gemeinsame Leben, die gemeinsame Zukunft und wo die große Liebe im Mittelpunkt des Geschehens steht. So sollten nur dann humorvolle Sätze und Sprüche gewählt werden, wenn man eine kleine Ansprache oder eine Rede hält oder wenn die Karte selbst vorgelesen wird – denn besonders beim Humor ist des der Ton, der die Musik macht.